Prothetik - Zahnarzt Luzern Zahnarztpraxis Zahnmedizin Praxis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leistungen > Allgemeine Zahnmedizin




















Prothetik

Totalprothesen:

Wenn alle Zähne verloren gegangen sind, ist die Totalprothese die einzige Lösung, abgesehen von der Implantologie. Im Oberkiefer hält diese Prothese aus Kunststoff durch die Kieferform, den Unterdruck und die Adhäsion.

Der Halt der Unterkieferprothese ist oft unbefriedigend, da die Auflagefläche klein ist. Durch die Bewegungen des Kiefers beim Kauen und die Beweglichkeit der Zunge verschiebt sich die Prothese leicht.


Teilprothesen:

Teilprothesen werden bei einem Gebiss mit Restbezahnung (restlichen verbliebenen natürlichen Zähne) angefertigt. Sie können in unterschiedlichen Ausführungen hergestellt werden:

  1. Klammerprothese: Sie ist sehr einfach ausgeführt, hat eine Kunststoffbasis und gebogene Klammern. Häufig dient sie nur als eine Übergangsprothese nach der Entfernung von Zähnen.

  2. Modellgussprothese: Das Metallgerüst mit den Klammern wird aus einem Guss hergestellt. Diese Prothesen sind stabiler und passgenauer als die Klammerprothesen. Die Legierung besteht meistens aus einer Chrom-Cobalt-Molybdän -Legierung und seit einigen Jahren auch aus Titan. Auf das Metallgerüst werden Kunststoffzähne angebracht.

  3. Metallfreie Klammerprothese aus Flexistrong Plus: Hierbei handelt es sich um flexible, unzerbrechliche und allergiefreie Kunststoffteilprothesen. Die Klammern sind zahnfleischfarben oder hell. Sie sind dadurch ästhetischer als die oben genannten Modellgussprothesen. Der Nachteil ist, dass diese Teilprothesen nicht erweiterbar sind. Wenn es nochmals zu einem Zahnverlust kommt, müsste eine ganz neue Teilprothese angefertigt werden.

Totalprothesen
Metalfreie Klammerprothese
Modellgussprothese
Teilprothesen
Klammerprothese
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü